fbpx

Bilder für die Ihre Webseite optimieren

 In Allgemein
Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Als Webseitenbetreiber wird es in Zukunft sicher die Situation geben in der Du neue Bilder auf deiner Webseite publizieren möchten. Für diesen Fall erkläre ich Dir  wie folgt wie Du diese Bilder für die Veröffentlichung im Web vorbereiten und dabei Punkte wie die Skalierung der richtigen Bildgröße und Dateigröße im Auge behalten, damit Ihre Webseite optimal performt und Du somit mit deiner Webseite ein höheres Ranking bei Google erzielen kannst sowie Deinen Website Besuchern eine bessere User Expierience bereitstellen kannst. Denn seien wir mal ehrlich,  wer glotzt denn schon gerne die ganze Zeit auf einen Ladebalken und wartet bis die besuchte Website endlich geladen ist ? Da springt man dann gerne schnell mal ab, also klickt die Seite Weg und so gehen dann aus Sicht des Webseitenbetreibers potentziele und wichtige Kunden verloren.
Dazu erstmal ein paar Infos zu den Bildformaten die es so gibt.

Die richtigen Bildformate für eine Webseite wählen

Die gänigsten Formate für Webseitenbilder sind das PNG () und da JPG Format. Auch das etwas in die Jahre gekommene GIF Format wird gern noch für Webseiten verwendet. Ich empfehle hierfür aber lieber das neuere PNG Format. Zudem gibt es noch das ICO Format, welches u.a. dazu verwendet wird FAVICONs in die Webseite einzubinden dazu aber hier mehr. Wollen wir uns auf die beiden wichtigen Formate konzentrieren. das PNG und das JPEG Format.

JPEGPNG8PNG24GIF
Farben16,7 Millionen25616,7 Milionen256
Transparenz möglich?NeinJaJaJa
VerlustfreiNeinJaJaJa
Farbverläufe möglich?radialNeinJaJa
VerwendungFotosGrafiken, Icons, transparente BilderGrafiken, Icons, transparente BilderAnimationen

Das JPEG Format

DAs JPG Format oder besser noch JPEG Format kennen Sie bestimmt schon aus der Welt der Fotographie. Denn die meisten gängigen Kameras verwenden dieses Format. Das schöne an diesem Format ist das es sich super gut kompremieren lässt und somit die Dateigröße schrumpfen lassen kann. In den meisten Fällen empfielt sich dieses Format. Aber es gibt auch Außnamen.

Das PNG Format

Das PNG Format, genauer gesagt das moderne PNG24 Format hat dem JPG Format ein großen Vorteil: Man kann Bilder mit einem transparenten Hintergrund erstellen. Das eignet sich besonders gut für einzelne Bilder einer Slideshow oder wenn man Bilder übereinander legen möchte.

 Die richtige Bildgröße für die Einbettung in Ihre Webseite wählen

 

Ich persönlich bervozuge Hierfür Adobe Photoshop, allerdings ist Photoshop eine Software die man sich kaufen müsste und somit nicht frei Verfügbar ist. Da ich davon ausgehe das Sie kein Interesse daran haben sich Photoshop zuzlegen erkläre ich Ihnen wie Sie Ihre Bilder fürs Web optimieren. Anhand der Bildbearbeitungs Freeware Gimp, die es für die Betriebssysteme Windows, OSX (Mac) und Linux gibt und somit alle gägnigen Betriebssysteme abdeckt.

Gimp gibt es übrigends als Download auf http://www.gimp.org.

Wenn wir Gimp heruntergeladen haben Starten wir das Programm einfach mal und öffnen eine Datei indem wir mit dem Mauszeiger links oben auf Das Menü Datei klicken gehen so das sich das Kontextmenü öffnet und wählen dann die Option „Öffnen aus“.

Nun navigieren.wir zu dem Ordner in dem wir das Bild welches bearbeitet soll liegt und öffnen dieses mit einem dopelten Mausklick.

Jetzt wo wir das Bild in Gimp geöffnet haben können wir uns erstmal angucken welche Dimensionen das Bild hat.

Dazu wählen wir das Menü Bild und dann im Kontextmenü den Punkt Bild skalieren an.

Nun sehen wir die Bildgröße und können diese beliebig verändern.

 

Welche Formate gibt es überhaupt ?

Welche Vorteile haben die jeweiligen Bildformate ?

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search

Wordpress SEO: Die besten Premium Plugins für höhere Rankings